TB24 Terrassenüberdachung von terrassendachbausatz24.de nach Maß – Hersteller seit 1995
terrassendachbausatz24.de
Hochwertiges Leimholz  •  10 mm VSG-Sicherheits-Glas  •  14×14 cm starke Pfosten  •  Deutschlandweite Fracht  •  Montage auf Anfrage


Terrassenüberdachung Holz

Grundlegende Fachbegriffe rund um Terrassenüberdachungen

Wie in jeder Berufsgruppe haben auch die Zimmerer ihre Fachbegriffe. Diese zu vermeiden fällt nicht immer leicht, und sie zu kennen erleichtert das Verständnis für die Beschreibungen der Produkte erheblich.

BSH-Leimholz (Brettschichtholz) – die Königsklasse

Geleimtes Holz (gehobeltes und gefastes BSH-Leimholz / Brettschichtholz) gilt als Baumaterial höchster Qualität, da es im Vergleich mit allen anderen Holzarten am wenigsten arbeitet und dadurch besonders schwund- und rissarm ist (kein minderwertiges Material wie z.B. DUO-, "DOU"-, KVH- oder anderes Holz).

Gegen UV-Strahlung ist wie bei allen Hölzern eine farbpigmentierte Schutzlasur zu empfehlen!


Sparren Zangen Gratsparren Schifter First Firstkopfbänder Firststiele Rähm Kopfbänder Pfosten Pfostenanker Bauteile
Sparren ^

Die Dachsparren tragen mit der Dacheindeckung einen Hauptanteil der statisch zu berücksichtigen Last.

Ihre zentrale Aufgabe ist die Verteilung von Lasten, die auf das Dach einwirken (wie die Wind- und Schneelast), auf die tragende Konstruktion – insbesondere über die Rähme, bei Sattel- und Walmdächern mittelbar auch über den First und die Zangen.

Die notwendige Dimensionierung der Sparren hängt von der zu überspannenden Fläche und ihr Abstand von den Anforderungen der gewünschten Eindeckung ab.

Terrassendächer im unteren Preissegment erfüllen oft nur gerade eben die gesetzlichen Normen; unsere Konstruktionen dagegen enthalten mit BSH-Leimholz stabilstes Material, und die Querschnitte sind auf ausreichend Reserve auch über einer durchschnittlichen Belastung geplant.

Zangen ^
Bei Sattel- und Walmdächern dienen Zangen einerseits zur Stabilisierung in der Breite, um den Rähmen einen festen Abstand zu geben, weil die Sparren hier nur die Hälfte der Breite überspannen; andererseits leiten Sie auch die Dachlast vom First über die darauf bzw. dazwischen befestigten Firststiele zu den Rähmen ab.
Gratsparren ^
Gratsparren sorgen bei Walmdächern für die Unterstützung der Schnittkanten zweier Dachflächen zwischen Traufseite (Länge) und Giebelseite (Breite). Auf deren Grat können je nach Dacheindeckung z.B. Gratsteine oder Gratkantbleche liegen.
Schifter ^
Ähnlich den Sparren am Firstnehmen die Schifter ebenfalls zum Großteil die Dachlast auf, werden jedoch nicht oben aufgelegt, sondern an den im Querschnitt verstärkten Gratsparren seitlich angebracht.
First ^
Der "(ob)erste" Balken eines Daches ist der Dachfirst, der vor allem bei Sattel- und Walmdächern verwendet wird, um die obere waagerechte Schnittkante der Dachflächen in Längsrichtung zu unterstützen. Er wird mit Firstkopfbändern an den Firststielen getragen, welche sich auf oder zwischen Zangen auf den Rähmen befinden.
Firstkopfbänder ^
Die Firstkopfbänder leiten die Dachlast auf dem First in die Firststiele weiter, geben ihnen dadurch effektiv eine größere Auflagefläche und stützen den First dadurch gleichmäßiger.
Firststiele ^
Die relativ kurzen, senkrechten Firststiele übertragen vor allem bei Sattel- und Walmdächern die Hauptlast vom First auf die Zangen und bilden dadurch statisch wichtige stabile Dreiecksformen mit den Sparren.
Rähm ^
Die Rähme (auch Pfetten genannt) nehmen als Querbalken die Dachlast von den Sparren auf und leiten über die Pfosten weiter zur Erde. Für die Stabilität über die gesamte Länge der Konstruktion ist der Querschnitt der Rähme von entscheidender Bedeutung. Jedoch ist die Belastbarkeit von Holz begrenzt, weshalb eine ausreichende und regelmäßige Unterstützung mit Pfosten notwendig ist.
Kopfbänder ^
Zu jedem hochwertigen Terrassendach gehören Kopfbänder sowohl als wesentliche konstruktive als auch als dekorative Elemente. Sie tragen durch ihre versteifende Wirkung wesentlich zur statischen Stabilität einer Holzkonstruktion bei.
Pfosten ^

Die senkrechten Pfosten nehmen die gesamte Last der Konstruktion und ihrer Bedachung von den Rähmen über die Kopfbänder auf und leiten sie über die Pfostenanker in den Boden. Dafür müssen sie ausreichend in Querschnitt und Anzahl vorhanden sein, um nicht nur die gesamte Konstruktion selbst, sondern zusätzlich auch Belastungen durch Wind und Wetter (insbesondere Schnee, der auf dem Dach liegen bleibt) auszuhalten.

Sollten Sie schwerere Dacheindeckungen planen (z.B. ein Gründach), sind sowohl zusätzliche Pfosten als auch zusätzliche Sparren sehr zu empfehlen.

Pfostenanker ^

Die Pfostenanker (auch Pfostenträger oder Stützenfüße) verankern das Terrassendach im Boden und sichern es nicht nur gegen das Umkippen durch seitliche Kräfte, sondern auch gegen ein mögliches Abheben durch den Tragflächeneffekt, der die Konstruktion nach oben ziehen kann, wenn der Wind sowohl über als auch unter das Dach weht.

Außerdem tragen Pfostenanker zum "konstruktiven Holzschutz" bei, indem sie den Pfosten einen Abstand vom Boden geben und dadurch verhindern, dass abtropfendes Wasser von unten zurück an das Holz spritzt, wodurch es schneller faulen könnte.

Es gibt verschiedene Pfostenanker-Modelle; wir bieten als stabiles und preiswertes Modell den H-Pfostenanker an, der im Holz verschraubt und im Boden in einem Punktfundament einbetoniert wird.






Eine stilvolle Terrassenüberdachung erhöht die Wertigkeit von jedem Außenbereich: Wenn Sie ein Terrassendach bauen, schaffen sie einen Platz im Freien mit besonderem Flair. Egal ob zu heiße Sonnenstrahlen oder leichter Regenschauer, Terrassenüberdachungen schützen vor schlechten Wetterverhältnissen und bieten stets einen komfortablen Platz zum Genießen und Entspannen.

Beim Hersteller holzon finden Sie hochwertige Terrassenüberdachungen in großer Auswahl. Egal ob ein rustikales Terrassendach Holz oder edles Terrassendach Glas, es ist für jeden eine passende Terrassenüberdachung mit dabei. Ein Terrassendach Holz verleiht Ihrem Außenbereich ein gemütliches Ambiente; legen Sie mehr Wert auf eine schlichte Eleganz, dann ist ein Terrassendach Glas die richtige Wahl.

Die Preise für eine Terrassenüberdachung sind einerseits modellabhängig, andererseits richten sich die Preise natürlich auch nach Ihren persönlichen Vorstellungen. Für alle Hobbyhandwerker ist ein Terrassendach selber bauen eine günstige Alternative. Wenn Sie ein Terrassendach selber bauen möchten, können Sie beim Hersteller holzon einen hochwertigen Bausatz kaufen. Aber egal ob Sie selber ein Terrassendach bauen oder das Unternehmen mit dem Bau Ihrer Terrassenüberdachung beauftragen, bedenken Sie, dass Sie in einigen Bundesländern eine Terrassendach Baugenehmigung benötigen. Die Terrassendach Baugenehmigung erhalten Sie beim zuständigen Bauamt.

Der Hersteller holzon verwendet für die Grundkonstruktion seiner Terrassenüberdachungen nur hochwertiges BSH-Leimholz. BSH-Leimholz ist im Gegensatz zu anderen Hölzern äußerst rissarm, es ist sehr strapazierfähig und besonderes resistent gegen Wettereinwirkungen. Zudem ist BSH-Leimholz sehr robust, es zeichnet sich durch eine sehr hohe Tragfähigkeit aus. Mit einem Terrassendach von holzon haben Sie die richtige Wahl getroffen, Terrassenüberdachungen von holzon sind sehr langlebig und präsentieren sich als ein besonderer Blickfang im Garten.