TB24 Terrassenüberdachung von terrassendachbausatz24.de nach Maß – Hersteller seit 1995
terrassendachbausatz24.de
Hochwertiges Leimholz  •  10 mm VSG-Sicherheits-Glas  •  14×14 cm starke Pfosten  •  Deutschlandweite Fracht  •  Montage auf Anfrage


Terrassenüberdachung Baugenehmigung

Bauamt, Baugenehmigung, Statik – Wissenswertes, bevor Sie beginnen

Es ist sehr zu empfehlen, sich bereits mit dem für Ihr Baugebiet zuständigen Bauamt in Verbindung zu setzen, noch bevor Sie eine Terrassenüberdachung aufbauen (lassen).

Die Regelungen für die Voraussetzungen und die Notwendigkeit einer Baugenehmigung sind leider sehr unterschiedlich, in allen Bundesländern Deutschlands (Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, NRW = Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen) kann es unterschiedliche Richtlinien geben, teilweise sogar je nach Baugebiet. Das gilt ebenso für Österreich, die Schweiz und weitere Ländern in Europa.

Sie sollten sich daher rechtzeitig bei Ihrem zuständigen Bauamt vor Ort erkundigen, welche Einschränkungen Sie zu beachten haben. Damit ersparen Sie sich Probleme (bis hin zum Abriss), falls sich im Nachhinein herausstellt, dass Sie gegen Bestimmungen verstoßen haben.

Sie sollten folgende Fragen mit sich selbst und dem Bauamt klären:

  • Welcher Raum auf Ihrem Grundstück ist überhaupt nutzbar? Dieser kann z.B. durch erforderliche Abstände zum Nachbarn begrenzt sein.
  • Welcher Platz steht Ihnen für den Bau zur Verfügung? Oft ist die überbaubare Fläche begrenzt, oder die Architektur des Hauses schränkt die Planung ein.
  • Sind Sie bauvorlageberechtigt? Dürfen Sie (z.B. als Hauseigentümer) über einen Anbau entscheiden?
  • Ist die geplante Konstruktion überhaupt genehmigungspflichtig? Ein persönliches Gespräch mit dem zuständigen Sachbearbeiter klärt das schnell anhand des Lageplans, Zeichnungen des Hauses und skizzierter Vorstellungen vom Standort (beachten sie hierbei unseren unten aufgeführten Service).
  • Ist die Zustimmung des Nachbarn notwendig? Bei der Errichtung direkt am angrenzenden Grundstück sollten Sie sich vorher abstimmen, die Rechte eines Nachbarn gehen teilweise auch über dessen Grundstück hinaus.
  • Muss eine Statik vorgelegt werden? Ein Bauantrag mit statischer Berechnung ist nicht überall erforderlich (selten aber auch zusätzlich geprüft). Ihr zuständiges Bauamt kann Sie rechtzeitig darauf hinweisen.
Hinweis:
Ausnahmeregelungen sind häufig möglich. Wir beraten Sie hierzu gern – auf den Versuch sollten Sie nicht verzichten: Genehmigt werden kann nur, was auch beantragt wurde.

Ein Bauantrag ist nötig? – Wir bieten Ihnen folgenden Service:

Bauantrag in dreifacher Ausführung – von uns gegen einen Aufpreis von nur 350,– €* bei Vorlage von:
  • Übersichtsplan (Maßstab 1:500) oder Stadtkartenausschnitt mit Kennzeichnung des Baugrundstücks, max. 18 Monate alt
  • gültiger Lageplan 3× im Original, maximal 18 Monate alt (§ 2, 3 Bauvorlagenverordnung)
  • Auszug aus dem rechtskräftigen (aktuell beglaubigten) Bebauungsplan im Original (§ 3 Abs. 1 BauVorlVO)
  • bei Anbau an vorhandenes Wohngebäude: Grundriss, Ansichten und Schnitte mit Vermaßung der Gebäude und Angaben über die Grundstücksgröße
  • Berechnung der Nutzungsfläche der vorhandenen Gebäude nach DIN 277 (§ 5 Abs. 3 BauVorlVO)
  • Berechnung des umbauten Raumes der vorhandenen Gebäude nach DIN 277

Statik auf der Grundlage des CAD-Entwurfes mit zugelassener Software berechnet und geprüft – für unsere Festmaß-Modelle im Kaufpreis enthalten


* Stand: Juni 2008; Änderungen vorbehalten, aktuelle Preise in Ihrem Angebot.
Sollte in Ausnahmefällen (evtl. in Hessen) ein Prüfstatiker beauftragt werden müssen, sind dessen Gebühren davon unabhängig.

Ja, eine Terrasse wertet das heimische Grundstück sehr auf. Im Sommer ist Ihre Terrasse ein wunderbarer Platz zum Verweilen, wäre die stechende Sonne nicht. Und wenn ein warmer Sommerregen einsetzt, müssen Sie leider auch die Flucht ergreifen. Besser wäre doch eine Terrasse aus hochwertigem Holz, die auch gleich eine Terrassenüberdachung besitzt. Dann schaden weder Sonnenstrahlen noch Regenschauer.

Bei der Firma holzon können Sie Ihre Terrasse mit Terrassendach also Terrassenüberdachung ganz bequem online generieren. So erhalten Sie kostenlos ein Terrassendach nach Maß, gewünschter Form und den Materialien Holz und Glas. Doch bevor Sie mit dem Bausatz und der mitgelieferten Bauanleitung ihre Terrassenüberdachung bauen, sollte die Terrassenüberdachung Baugenehmigung eingeholt sein.

Ein Bauantrag zum Terrassenüberdachung bauen ist in der Regel immer zu stellen. Die Inhalte für diesen Bauantrag unterscheiden sich jedoch zwischen Bundesländern, Städten und Gemeinden, was eine genaue Auskunft zur Terrassenüberdachung Baugenehmigung erfordert. Örtliche Baubehörden und Bauämter konzentrieren sich jedoch meist auf Standsicherheit und Statik. Die Statik wird von holzon natürlich passend errechnet. Für den Bauantrag der Terrassenüberdachungen kann holzon für Sie auf Wunsch ein Architektenbüro engagieren.

Das Material, also Glas und Holz, spielt beim Bauantrag seltener eine Rolle. Doch mit dem speziellen Leimholz von holzon sind Sie auch hier abgesichert. Das besonders langlebige und schwundarme Leimholz wird Ihnen den Bau eines schönen und stabilen Terrassendach garantieren. Mit der Bauanleitung zum Bausatz für Ihre Terrassenüberdachungen wird das ganz einfach.